Personalmanagement in Mexiko

In den letzten Jahren hat sich Mexiko zu einem beliebten Standort für internationale Unternehmen aus unterschiedlichen Industrien entwickelt. Das Land bietet zahlreiche Vorteile für Unternehmer, darunter nicht nur geringe Produktionskosten. Durch seine äußerst günstige geografische Lage, hervorragenden Handelsbeziehungen sowie eine aufstrebende Wirtschaft ist Mexiko sehr international orientiert.

Anziehungspunkte stellen die junge, gut ausgebildete Bevölkerung und niedrigen Arbeitslöhne dar. Durch zahlreiche Reformen in den letzten Jahren wurde der Zugang zur Bildung ausgeweitet und die technische Ausbildung gestärkt. Stetig wachsende Bildungsstandards bieten qualitativ hochwertiges Personal. Flexible Arbeitszeiten garantiert die nationale Gesetzgebung. Auch der Trend der relativ geringen Lohnsteigerung wird für die kommenden Jahre vorhergesagt.

Um jedoch eine erfolgreiche Niederlassung in Mexiko zu gewährleisten, ist es notwendig, sich mit den Besonderheiten des mexikanischen Personalmanagements zu befassen. Kulturelle Unterschiede beeinträchtigen die Kommunikation zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer.

Qualitätsunterschiede in Bildungsstandards

Leicht zu finden sind Arbeitskräfte mit einem niedrigen Ausbildungsniveau, an Fachkräften mit technischem Fachwissen und Fremdsprachenkenntnissen mangelt es jedoch. Fehlende Kündigungsfristen und eine relativ schwache Mitarbeiterbindung erschweren die langfristige Haltung qualifizierter Arbeitnehmer. Eine weitere Herausforderung stellen die Unterschiede in der Bildung dar. In Mexiko kann nicht auf deutsche Bildungsstandards zugegriffen werden. Dadurch ist es schwierig Kandidaten mit deutschen Qualitätsstandards zu identifizieren. Um Mitarbeiter auf neue Aufgaben vorzubereiten, sind daher lokale Trainingsprogramme notwendig.

Schnelle, persönliche Kommunikation mit Bewerbern ist unerlässlich

Ein entscheidender Faktor in der Anwerbung neuer Talente ist Schnelligkeit. Zieht sich der gesamte Bewerbungsprozess über Wochen hinweg ist es möglich, dass auch interessierte Kandidaten nicht mehr zur Verfügung stehen. Zudem ist die persönliche Ansprache besonders wichtig. Lange Kommunikationspausen sollten vermieden und der Bewerber regelmäßig über den aktuellen Stand des Prozesses informiert werden. Hierbei ist vor allem die Kommunikation über Telefon oder WhatsApp zu empfehlen. Denn für gewöhnlich dauert die Personaleinstellung in Mexiko nicht besonders lange.

Unser Partner Acensblue: Der gesamte HR- Prozess aus einer Hand

Acensblue ist ein Personalberatungsunternehmen spezialisiert auf die Vermittlung von Fach- und Führungskräften für internationale Firmen. Ihre Kunden repräsentieren unterschiedlichste Sektoren auf dem mexikanischen Markt. Der gesamte Rekrutierungsprozess sowie die Administration des Personals werden von einem internationalen Team übernommen. Mit seiner langjährigen Erfahrung bietet Acensblue Ihnen ein fundiertes Fachwissen über die Chancen und Risiken des mexikanischen sowie internationalen Arbeitsmarktes.

Sie möchten mehr erfahren über die Besonderheiten des mexikanischen Personalmanagements?

WMP Mexico Advisors lädt Sie herzlich ein, am Seminar „Personalmanagement Mexiko 2018“ am Mittwoch, den 10. Oktober 2018, in Stuttgart teilzunehmen.Gemeinsam mit unserem Partner Acensblue bieten wir Ihnen einen ausführlichen Einblick in die Themenfelder Personalwirtschaft, Gehaltsabrechnungen und Expat-Management in Mexiko. Das Seminar richtet sich an HR-Beauftragte und Mitarbeiter der Personalabteilung sowie Fach- und Führungskräfte mit Verantwortung für (geplante) Niederlassungen in Mexiko. Ziel des Seminars ist es, den Teilnehmern das nötige Know-How zur Optimierung der Personalwirtschaft mitzugeben. Unsere Spezialisten werden Sie u.a. über die Themen Personalwirtschaft, Gehaltsabrechnungen, Visaangelegenheiten, Expatmanagement und vieles mehr informieren.

Einladung zum Download

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme! Kontakt: Frau Tanja Fink, tanja.fink@wmp.mx