Noch in diesem Jahr soll mit dem Bau des Hyperloops in Mexiko begonnen werden. Dieser wird zukünftig zwischen der Hauptstadt und der zweitgrößten Stadt des Landes, Guadalajara, verkehren.

 

Hintergründe

Das Projekt der weltweiten Hyperloops entstammt vom Unternehmer und Investor Elon Musk. In einer globalen Ausschreibung wurden zehn Regionen ausgewählt, in denen ein solches Hochgeschwindigkeitstransportsystem entstehen soll. Für Mexiko trägt der Hyperloop den Namen Mexloop.

Die Route

Der Mexloop wird in der Hauptstadt Mexico Stadt starten und nach zwölf Minuten Querétaro erreichen. Nach weiteren 12 Minuten hält er in der rund 1,6 Millionen Einwohnerstadt León, welche im Bundesstaat Guanajuato liegt. Von dort aus dauert es abermals 13 Minuten, bis das Endziel Guadalajara erreicht ist.

Die Vorteile

Die Fahrtzeit zwischen Mexiko Stadt und der Hauptstadt des Bundestaats Jalisco kann durch den Mexloop erheblich verkürzt werden. Von bislang mindestens sieben Stunden Fahrt – Abhängig vom Verkehrsaufkommen – wird sich die Transportzeit auf nur 38 Minuten verringern. Dies wird eine erhebliche Erleichterung für die 45 Mio. Einwohner der Wirtschaftsregion sein. Insbesondere, da mit einem Anstieg auf bis zu 60 Mio Menschen in den kommenden 30 Jahren zu rechnen ist.

Mexloop in Zahlen:

  • Baubeginn: 2018
  • Bauzeit: ca. fünf Jahre
  • Streckenlänge: 532 km
  • Höchstgeschwindigkeit: 1200 km/h
  • Neue Arbeitsplätze: ca. 60.000