Das Ziel der offiziellen mexikanischen Normen ist es, die Bedingungen im mexikanischen Sektor der Produktionsdienstleistungen zu verbessern. Es gibt verschiedene Arten von „NOMS“, wie z.B. im Gesundheits-, Produktions- und in diesem Fall, im Arbeitssektor. Die offiziellen mexikanischen Normen sind auf dem Staatsgebiet obligatorisch, d.h. sie müssen in ganz Mexiko eingehalten werden.
Am 2. Januar 2020 trat die NOM 036 in Kraft. Mit dieser Norm sollen die Gesundheitsrisiken verringert werden, die den Arbeitnehmern bei der manuellen Handhabung von Lasten, mit einem Gewicht von mehr als 3 kg, ohne angemessene Schulung, entstehen können. Die Lastengrenze der Norm variiert je nach Geschlecht und Alter.
Desweiteren sieht die NOM 036 die Anwendung von Präventions- und/oder Kontrollmaßnahmen zusätzlich zu einem Sicherheitsverfahren vor, um natürliche Risiken zu vermeiden, die am Arbeitsplatz entstehen können.
Bei Verstößen gegen diese Norm ist eine monetäre Sanktion von bis zu 500.000,00 Pesos pro Verstoß, d.h. pro Arbeitnehmer, vorgesehen.

Wenn Sie Fragen haben oder weitere Informationen über die Interne Geschäftsordnung wünschen, helfen wir Ihnen gerne weiter! Als Teil der WMP Mexico Advisors Group berät WMP Legal seit mehr als 10 Jahren mittelständische internationale Unternehmen in allen kommerziellen, rechtlichen und administrativen Angelegenheiten. Hier finden Sie alle unsere Dienstleistungen.