Die Teilnehmer der Podiumsdiskussion „Unternehmenskultur und Unternehmensführung im Vergleich Mexiko Deutschland“ am 26. April 2018 auf der Hannover Messe: (hintere Reihe, v.l.) Dr. Andreas Gruchow (Vorstandsmitglied, Deutsche Messe AG), Christoph G. Schmitt (Geschäftsführer, LAV), Jesus Mario Chacon Carillo (Abteilungsleiter Global Business Promotion Unit, ProMéxico), Jose Rogelio Carrillo Valdes (Vizepräsident, CEMEX) (vordere Reihe v.l.) Timo Dolleschel (Manager, WMP Mexico Advisors), Claus Wünschmann (Präsident Mittelamerika und Karibik, BASF), Klaus Hübner (Leiter Produkt Management und International Business, Santander Bank), Johannes Hauser (Geschäftsführer, CAMEXA).

 

Die wichtigste Industriemesse für Innovation und Technologie, die Hannover Messe, fand in der letzten Aprilwoche in der niedersächsischen Hauptstadt statt. Während der fünf Messetage erschienen über 210.000 Besucher insgesamt, rund ein Drittel von Ihnen aus dem Ausland.

Am ersten Messetag wurden die feierlichen Eröffnungsreden, unter anderem von Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem mexikanischen Präsidenten Enrique Peña Nieto, gehalten. Ausschlaggebend für den hohen Besuch aus Mittelamerika war die Wahl des diesjährigen Partnerlands: Mexiko.

 

„Hecho en México“

Über 160 mexikanische Aussteller informierten die Messebesucher über neue Technologiethemen, Investitionsmöglichkeiten, innovative Wachstumsstrategien und Forschungsprojekte in Ihrem Heimatland.

Von links: Klaus Hübner (Santander Bank) und Timo Dolleschel (WMP Mexico Advisors) während der Podiumsdiskussion „Unternehmenskultur und Unternehmensführung im Vergleich Mexiko Deutschland” auf der Hannover Messe 2018 (26. April).

Ganz im Zeichen des diesjährigen Partnerlands Mexiko fanden zudem Vortragsveranstaltungen inklusive Dialogrunde statt. So beispielsweise „Unternehmenskultur und Unternehmensführung im Vergleich Mexiko Deutschland“, organisiert durch den Lateinamerika Verein e.V. (LAV). Neben WMP nahmen weitere Wirtschaftsvertreter (siehe Foto ganz oben) teil und berichteten von Ihren Erfahrungen aus dem alltäglichen Geschäftsleben vor Ort.

Während der Podiumsdiskussion am 26. April auf der Hannover Messe 2018: „Unternehmenskultur und Unternehmensführung im Vergleich Mexiko Deutschland“.

Beide Länder, sowohl Deutschland als auch Mexiko, konnten am letzten Messetag eine erfolgreiche Bilanz ziehen: niemals zuvor kam es während der Hannover Messe zu mehr Wirtschaftsabkommen zwischen dem Gastgeberland und dem Partnerland wie in diesem Jahr.

 

Hannover Messe becomes global

  • Ausstellende Unternehmen gesamt: > 5.000
  • Unternehmen aus dem Ausland: 3.000 / 60%
  • Mexikanische Unternehmen: > 160
  • Vertretene Nationen: 75

 

Mit Erfolg zur neuen Niederlassung

Falls auch Sie in Mexiko einen Industriestandort aufbauen möchten, hilft Ihnen das Team von WMP Mexico Advisors sehr gerne, eine geeignete Immobilie zu finden. Zudem freuen wir uns, Ihnen in den folgenden Bereichen beratend zur Seite zu stehen: WMP Legal, WMP Tax & Accounting, WMP Consulting.

Am Stand von WMP Mexico Advisors während der Hannover Messe 2018 vergangene Woche (23. – 27. April): Simone Koch (Partner) und Timo Dolleschel (Manager).