Wo befinden sich die interessanten Wirtschaftsregionen in Mexiko aus deutscher Sicht? Und welche Industrien sind dort ansässig?

Nachfolgend eine Übersicht nach Regionen gegliedert. 

 

Automobil- sowie Luft- und Raumfahrtindustrie in der Bajío-Region

Gelegen in der Landesmitte, zählen die Bundesstaaten Aguascalientes, Guanajuato, Querétaro und San Luis Potosi zu den beliebtesten Regionen, wenn es um die Ansiedlung der Automobilhersteller geht. Die neuen Werke von BMW und Daimler, welche 2019 bzw. 2020 eröffnen werden, werden zudem für einen zusätzlichen Nachzug von Lieferanten sorgen.

Für die Luftfahrtindustrie wird für die kommenden Jahre ein starkes Wachstumspotential prognostiziert, welches weitere FDI’s anlocken könnte.

Puebla – Automobilmekka der ersten Stunde

Seit Mitte der 60er Jahre produziert der Volkswagenkonzern nun schon einzelne Modelle in Puebla. Mittlerweile hat sich auch der deutsche Automobilhersteller Audi im gleichnamigen Bundesstaat niedergelassen, genauer gesagt in der Ortschaft San José Chiapa. Vor über eineinhalb Jahren wurde dort die neue Fertigungshalle inklusive Ausbildungszentrum eingeweiht.

Karte der relevanten Wirtschaftsregionen in Mexiko.

Metallverarbeitung an der US-Amerikanischen Grenze

An der US-amerikanischen Grenze, im mexikanischen Bundesstaat Nuevo León, hat sich vor Jahren bereits die Metallindustrie angesiedelt. In Monterrey, der Hauptstadt, haben bereits unzählige Konzerne eine Niederlassung eröffnet. Ein Standortvorteil ist die Nähe zum US-Markt, da 84% des Exports an das Nachbarland gehen.

Jalisco – das mexikanische Silicon Valley

Firmen des IT-Sektors haben sich hauptsachlich im Bundesstaat Jalisco, welcher westlich am Pazifik gelegen ist, angesiedelt.

Firmensitze und Chemieindustrie in der Hauptstadtregion

Für den Standort in und um die mexikanische Hauptstadt Mexiko-Stadt haben sich viele Unternehmen entschieden, wenn es um die Wahl des mexikanischen Headquarters geht. Nicht nur die zentrale Lage und die gute Infrastruktur sprechen für diese Region, sondern auch die Nähe zu den Wirtschaftsregionen Puebla und Bajío.

Zudem hat die Hauptstadtregion Konzerne der Chemieindustrie angelockt, wie beispielsweise BASF und Bayer.

 

Haben auch Sie Interesse, eine mexikanische Niederlassung aufzubauen?

Wir von WMP Mexico Advisors freuen uns, Sie bei der Wahl eines geeigneten Produktionsstandorts unterstützen zu dürfen.

 

Kontakt: info@wmp.mx